Ich hab jetzt auch eins, ein iPad. Jetzt mag es für viele reichen ein bisschen zu mailen und im Netz zu surfen, nur ich bin halt nicht „viele“. Eine Anforderung die ich an das Gerät stelle ist, dass ich zumindest meine wichtigsten Daten (Präsentationen, Projektunterlagen, …) bei mir habe. In meinem Fall etwa 12 Gigabyte, also kein Problem für mein 32GB Modell. Ich habe lange gesucht und relativ wenig im Netz dazu gefunden. Also hier ein Lösungsweg für euch.

Für mich völlig unverständlich, bietet Apple keinen direkten Zugriff auf den Speicher des Geräts, also ist man auf Zusatzsoftware angewiesen um ein ordentlichen Dateisystem am iPad nutzen zu können. Nach einiger Recherche kam ich auf die App „Good Reader“. Kosten: erschschwingliche € 0,79. Die Software bietet einerseits die Möglichkeit über iTunes einzelne Dateien auf das iPad zu übertragen, was meine Anforderungen noch nicht erfüllt. Interessanter wird es schon, über den Browser die IP-Adresse des iPads einzugeben und so Daten via Netzwerk ans Apple Tablet zu übertragen.

Was aber wenn man ganze Ordner aufs iPad bringen will?

Ganze Ordner bringt man dann aufs iPad wenn man das Gerät als Netzwerkordner am Rechner einrichtet. Das mag zwar etwas dauern – in meinem Fall über zehn Stunden, für die angesprochenen 12 Gigabyte, aber dafür funktioniert auch mein Synchronisationsprogramm und ich kann Notebook, Standrechner, Backup-Platte und iPad auf gleichem Stand halten, ohne ständig daran denken zu müssen neue Daten per Hand zu übertragen.

Wie man das iPad einbindet ist von den Good Reader Anbietern hier ganz gut erklärt:

 

Good Reader ist wie der Name schon sagt ein Reader, aber zum ordentlichen Bearbeiten von Dateien ist das iPad meiner Auffassung nach sowieso nicht geeignet. Vielmehr geht es mir darum in Meetings und Terminen auf Aufzeichnungen zugreifen zu können und ein mobiles Gerät mit langer Akkulaufzeit zu haben, das erfüllt das Gerät – bei allen Einschränkungen die das iPad sonst so bietet. Wahrscheinlich werde ich in einem der nächsten Beiträge näher darauf eingehen.