Sascha Lobo referierte dieses Jahr bei der re:publica über “Trollforschung”. Meine Leser wissen ja, dass ich ein ausgesprochener Fan, des nicht gerade unumstrittenen Iro-Bloggers bin. Dabei stellte er auch klar, dass es ihn nervt, dass ständig nur er angerufen wird wenn es darum geht irgendetwas mit einem http davor in der Öffentlichkeit zu erklären.