In den letzten Tagen liest immer wieder von neuen Buttons die man auf der eigenen Website oder dem eigenen Blog einbauen kann. Allen voran geht’s dabei um den Twitter-Button und den +1 Button von Google.

Ich bin mir nicht so sicher was ich von dieser Flut an Zusatzfunktionen halten soll, die Normaluser kommen schon mit Social Bookmark Buttons nicht klar. Die Intention von Google und Twitter ist jedoch nachvollziehbar, Facebook hat mit dem Like-Button gezeigt wie bereitwillig Blogger die Funktion einbauen und Facebook so fleißig Daten sammeln kann. Die Intention der Blogger ist natürlich auch nachvollziehbar, virale Verbreitung der eigenen Contents – schließlich will man ja gelesen werden.

Ob ich den Twitter-Button einbauen werde, darüber bin ich mir noch nicht ganz klar – für die Interessierten: Wolfgang Gumpelmaier hat in seinem Blog darüber berichtet.

+1 Button jetzt auch auf TheAngryTeddy.com

Die Idee des Google-Buttons finde ich auf jeden Fall spannend, so spannend, dass ich die Funktion nun auch hier im Blog eingebaut habe. Die Grundidee: Linkempfehlungen von Freuden direkt auf Google erhalten, +1 Button klicken und schon ist ein Artikel empfohlen.

Google erklärt den Button so:

 

Für alle die den Dienst jetzt auch einbauen möchten hat Oliver Hauser eine Anleitung veröffentlicht. Wem das zu mühsam ist: mittlerweile ist auch ein WordPress-Plugin verfügbar, die Einrichtung und Konfiguration des Tools ist (wie gewohnt) kinderleicht.

Links

Foto: Easternblot – cc.by-nd 2.0