Zweiter und letzter Tag der NEXT. Deutlich stressfreier als Tag 1 konnte ich mich voll den Inhalten und Keynotes widmen. In Erinnerung bleibt mir vor allem eine iPad App die per Gehirn gesteuert wird, Russel Davies und seine Sicht der Dinge in Hinsicht auf “Internet of things”.

16:27 Die closing Keynote geht los. David Weinberger (Co-Autor von Cluetrain Manifesto) gibt Eindrücke in sein neues Werk Too Big to Know: Rethinking Knowledge Now That the Facts Aren’t the Facts, Experts Are Everywhere, and the Smartest Person in the Room Is the Room. Für mich ist das somit der letzte Eintrag, im Anschluss an die Session wird es noch einen Abschlussdrink geben und dann gehts retour ins Hotel.

16:16 Großartige Keynote von Tom Ewing (Brainjuicer). Wie treffen wir Entscheidungen, wie hat beispielweise Musik Einfluss darauf ob wir etwas mehr mögen als etwas anderes (Wein verkauft sich je nach Hintergurndmusik unterschiedlich, wenn jemand im stehen eine Brezel ist kaufen tendenziell weniger Leute auch eine Brezel als wenn er es im sitzen tut, …)

15:53 Lee Cowles von Blurb beginnt seine Präsentation. Der Dienst ermöglicht eigene Bücher zu erstellen und zu veröffentlichen.

15:24 Letzte Runde, in wenigen Minuten gehts los mit der letzten Session, dazu habe ich mich im Keynote-Track eingefunden, wo es um nichts geringeres als die Zukunft der Medien geht.

15:06 Luca Sartoni hat die Fotos vom Shooting mit den “official bloggers” online gestellt. Richtig geile Fotos sind das geworden.
Official Bloggers at #next12

 

14:41 Recht fotolastig heute, allerdings ist dafür nix mit Audio. Hab natürlich immer wieder ein bisschen mitfotografiert in den Sessions und ein paar Eindrücke rund um die Konferenz gesammelt. Schön langsam neigt sich die NEXT ja dem Ende zu. In einer knappen Stunde startet die letzte Session, wie immer stehe ich im Zwiespalt was ich mir dann tatsächlich gebe. Wahrscheinlich wird es aber der Keynote-Track werden, der den Abschluss des inhaltlichen Teils für mich bilden wird.

[miniflickr photoset_id=72157629649773006&sortby=date-posted-asc&per_page=50]

14:10 Muss auch mal sein, hab mich jetzt für eine Kaffeepause zurückgezogen, was nicht an der mobile Session liegt, dort wurden so coole Dinge wie ein iPad-Spiel das mittels Konzentration gespielt wird vorgeführt. Derzeit steht Sprachsteuerung im Fokus.

 

13:34 Nach der Mittagspause und einem kurzen Fotoshooting mit Luca Sartoni gehts jetzt weiter mit der “mobile session”

12:06 Auch schön “It’s hard to be an arsehole if you have a picture of the person you are talking to.” Eine Aussage die wohl in meinen Folien landen wird. Gefolgt von dieser Aussage kam dann das hier. Super Präsentation, die für mich einmal mehr gut herausgearbeitet hat, dass es auch als Unternehmen wichtig ist eine persönliche Beziehung aufzubauen und zu zeigen, dass reale Personen hinter allen Aktivitäten stehen. Mehr davon? Folgt @antimega

11:55 Ein paar Learnings aus dem laufenden Vortrag: es gibt einfach Mittel und Wege Vertrauen über eine Website aufzubauen

  • “Gesicht zeigen” – Fotos die Leute zeigen bringen Vertrauen
  • Kontaktdaten herzeigen und sichtbar machen
  • das verwendete Web-/Grafikdesign hat Auswirkung auf die Glaubwürdigkeit
  • den Unternehmensgegenstand herzeigen: “Companies companying”
  • “Countries countrying”, Island zeigt sich über Twitter, Facebook, Twitter, Flickr, Blogs, ==> Island will dein Freund sein

11:11 Nach einer kurzen Vorstellung von Netzpiloten.de, gehts jetzt mit dem “Fleisch” der Session los. @iotwatch spricht über das “internet of things”.

11:01 Aus der Fülle an Angeboten habe ich mich jetzt für den Experience-Track entschieden. Was auch dazu geführt hat, dass Lisa Oberndorfer (die für Werbeplanung.at berichtet) und ich getrennter Wege gehen.

 

10:29 Die restliche Session wird nun dazu genutzt, die um 11:00 parallel startenden Tracks anzuteasen.

10:10 Zwar etwas aus dem Zusammenhang gerissen, aber das MUSS auf TheAngryTeddy.com. Russel Davies über internet of things und Teddys “Give teddy bears WIFI – why don’t they have WIFI?”. Dazu ein weiteres Beispiel.

 

09:55 Ein Speaker auf den sicherlich viele gewartet haben – Russel Davies startet mit seiner Keynote. Der Auftritt beginnt mit einem 30 Sekunden Video der Präsentation des letzten Jahres und Zitaten wie “fucking peoples heads is becoming more important than before”.

09:22 Auf gehts! Ajaz Ahmed und James Hilton von AKQA betreten die Bühne und sprechen über ihr Buch “Velocity”. Zusammenfassung der Keynote auf dem Live-Blog der Next. Auf Amazon wird das Buch wie folgt beschrieben:

Kurzbeschreibung

Whatever you do and wherever you are, Velocity is coming to get you. Don’t hesitate and get taken by surprise. Evolve now, rise to the challenge and create a better, smarter and more inspiring future.Digital technology is changing the way we do business in every way imaginable and if there is anything worth knowing about how to use it to innovate and grow, Stefan Olander and Ajaz Ahmed know it. Stefan Olander is the vice-president of Digital Sport at Nike and Ajaz Ahmed is the founder of legendary independent innovation agency AKQA. Between them they have invented some of the most influential and iconic work for many of the world’s leading brands. Written as a conversation between Olander and Ahmed, Velocity is a highly perceptive manifesto for a world gone digital.Charged with cutting-edge content and ideas, Velocity presents the seven new laws all businesses need to face to thrive, including ‘Convenient is the Enemy of Right’, ‘It’s Easier Done Than Said’ and ‘Have a Purpose Larger Than Yourself’. Highly thought-provoking and utterly engaging, Velocity will turn your perceptions about digital on their head, and arm you with the knowledge to define your future and leave your competitors behind.

Über den Autor

AJAZ AHMED is the founder of AKQA, the world’s largest independent innovation agency. AKQA has a legendary reputation for innovation and has won more ‘Agency of the Year’ awards and recognition for its creativity than any other comparable company in history. Clients include Nike, Volkswagen, Virgin, Audi, Xbox and Heineken.

08:36 Ich habe in weiser Voraussicht bereits meinen Platz im Keynote Track eingenommen. Es ist zu erwarten, dass der Saal wieder aus allen Nähten platzt und da heiligt der Frühstart den Zweck. Highlight im der ersten Session ist sicherlich Russel Davis der mit dem markanten Keynote-Titel “There’s a walrus in my fridge and it won’t shut up” angekündigt wird.