Das Jahr hat gerade erst begonnen und vergeht schon wieder viel zu schnell. In einem Monat steht das Barcamp Linz am Terminkalender und es ist noch Einiges zu tun.

Thematisch soll sich das Barcamp im Wissensturm in Linz auf drei Säulen stützen.

  • Digitiale Gemeingüter
  • Gesellschaftliche Vernetzung
  • Produktion von Inhalten

Vor allem letzterer Punkt liegt mir besonders am Herzen. Wie ich bei verschiedenen Gelegenheiten immer wieder betone, glaube ich, dass vor allem die praxisorientierte Auseinandersetzung mit dem Internet (und ich denke, dass das Barcamp-Format noch immer hauptsächlich web-affine Menschen anspricht) forciert werden sollte. Bei aller theoretischen Auseinandersetzung, bringt doch erst das praktische Tun den wirklichen Mehrwert.

 

Sponsoren gesucht

So lose sich das Barcamp-Format darstellt, so lose sieht auch die Organisation eines solchen aus. Derzeit sind noch einige Punkte auf der Agenda die in den nächsten Tagen geklärt werden sollten, allen voran die Frage nach den Sponsoren.

Der Wissensturm wird dankenswerterweise zur Verfügung gestellt, was schon einen erheblichen Batzen ausmacht, was jedoch noch fehlt sind Sponsoren die für das leibliche Wohl der Barcamper verantwortlich zeichnen. Sollten sich also Gönner da draußen finden: Bitte melden!

 

Details zur Veranstaltung

Am 2. Februar 2013 wird in Linz das zweite thematisch offene Barcamp stattfinden. Das Barcamp – eine “Unkonferenz” – ist zwar kein neues Veranstaltungsformat, doch soll es eine regelmäßige Veranstaltung in Linz werden. Die Veranstaltung wird von 9 bis 17 Uhr im Wissensturm stattfinden und ist frei zugänglich: Vorträge, Sessions und Workshops entstehen vor Ort und sollten möglichst in drei Slots mit den Überthemen “Digitale Gemeingüter”, “Gesellschaftliche Vernetzung” und “Produktion von Inhalten” Platz finden – eine grobe Einteilung, denn die Community selbst gestaltet das Programm erst am Tag der Konferenz.