Wie kriege ich Leute dazu meine Inhalte zu teilen? Eine Frage die sich Online-Marketer ständig stellen. In den letzten Jahres hat sich da eine Schwemme an Plattformen entwickelt, die User über Geld locken wollen. So auch LINKILIKE, die aber einen neuen Ansatz haben, der mir ganz gut gefällt.

Ähnlich wie bei Shareifyoulike, werden bei LINKILIKE Inhalte zur Verfügung gestellt die von Usern geteilt werden können, gegen eine Aufwandsentschädigung – versteht sich. Das neue an LINKILIKE ist, dass vorab selektiert wird, wer welche Inhalte angeboten bekommt und zwar anhand einer kleinen Persönlichkeitsabfrage die am Beginn der Registrierung steht. Da die eigenen Interessen nur alle 12 Monate geändert werden können, ist man schlecht beraten hier zu “schönen”.

 

 

Ich durfte den Gründer Alexander Pühringer, der auch in den nächsten Wochen im Podcast zu Gast sein wird, im beruflichen Zusammenhang kennenlernen und muss zugeben, sein Konzept hat mich überzeugt. Die Herausforderung wird sein, dass die werbenden Unternehmen jetzt Inhalte zur Verfügung stellen die man auch wirklich teilen möchte, denn was meinen Account bei Shareifyoulike zur Datenleiche macht ist, dass dort ziemlich fast ausschließlich Mist angeboten wird und für die verhältnissmäßig geringen Provisionen, stelle ich  meine Accounts nicht zur Verfügung.

 

>> zu LINKILIKE