In unseren Breiten an Zahlenmaterial rund um Audiopodcasting zu kommen, ist ein schwieriges Unterfangen. ARD/ZDF hat nun eine Onlinestudie veröffentlich, bei der auch Podcasts abgefragt wurden.

Gleich vorweg, recht üppig sind die veröffentlichten Zahlen ja nicht ausgefallen. Immerhin wurde aber die Nutzung im Zeitverlauf und Nutzungshäufigkeit abgefragt. Die Zahlen sind natürlich für Deutschland generiert, ich gehe aber davon aus, dass man durchaus Schlüsse auf den deutschsprachigen Raum ziehen kann.

Nutzung im Zeitverlauf

Wunder sind hier natürlich keine zu erwarten. Podcasts sind und bleiben ein Minderheitenprogramm. Allerdings dürfte sich mein Eindruck, dass die Popularität steigt bestätigen. Immerhin sieben Prozent der befragten Internet-Nutzer nutzen Audiopodcasts. Damit sind wir auf dem Niveau von 2006, bekanntermaßen soll das die Boom-Zeit von Podcasts gewesen sein. Gute Nachrichten für uns Podcaster.

Quelle: ARD/ZDF Onlinestudio – zum Vergrößern klicken

Nutzungshäufigkeit

Abgefragt wurde auch die Häufigkeit der Nutzung von Audiopodcasts. Hier fällt besonders auf, dass ein doch deutlicher Unterschied zwischen Jungen (14 bis 29 Jahre) und der Gesamtheit der Internetuser gibt. Wenig überraschend ist dabei, dass die Akzeptanz bei den Jungen höher ist. Immerhin 17% der Jungen nutzen Audiopodcasts zumindest gelegentlich. Auch das lässt mich als Podcaster hoffen.

Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie – klicken zum Vergrößern

 

Weiterführende Links: