Ihr kennt das? Ein Blogpost steht an, grundsätzlich wäre das Thema klar, aber ihr wisst nicht so recht, wie ihr es angehen sollt? Ich kenne das definitiv nur zu gut. Aus diesem Grund habe ich mir eine Vorlage zurecht gelegt, die ich mir in meinen Notizbüchern skizziere und damit meine Blogbeiträge recht einfach aufbauen kann.

Bei der Erstellung ging’s mir darum die wichtigsten Aspekte eines Blogposts auf einen Blick sammeln zu können. Weiter unten bekommt ihr gegen einen Share eine PDF-Druckvorlage, natürlich hindert euch nichts daran das Schema einfach auf einem Blatt Papier oder in eure Notizbücher zu skizzieren.

Der Aufbau

Das Schema teilt sich in 7 Elemente unten findet ihr eine kleine Ausfüllhilfe.

  • im Zentrum steht das Thema des Blogbeitrags, hierauf zahlen die sechs umgebenen Segmente ein
  • Inhalt, sollte selbsterklärend sein
  • Pain: Welche Problem löst der Blogpost?
  • Keywords: Welche Suchbegriffe sollen verbaut werden?
  • Mehrwert: Was ist der tatsächliche einzigartige Mehrwert des Beitrags?
  • Headline: Wie wird die Zielgruppe zuverlässig auf den Inhalt aufmerksam?
  • Zielgruppe: Wen soll der Blogpost eigentlich anspreche?

Offen gestanden habe ich keine wirkliche Reihenfolge in der ich das Schema befülle, das kommt im Rahmen meines Brainstormings so wie es kommt. Wichtig ist, dass ich mich mit dem kompletten Sheet wohl fühle.

Gratis Download

Wie oben angekündigt gibt’s hier die leere PDF-Druckvorlage als Download gegen einen Share.

Ich war lange auf der Suche nach etwas Ähnlichem, bin aber nicht fündig geworden. Wenn ihr ähnliche Tools kennt, würd ich mich über Hinweise freuen. Schließlich kann man nie genug Werkzeug in der Kiste haben.