Kategorie: E-Commerce & Digitalisierung

Es war ein recht lebendiger Vortrag den Harald Melwisch von Unilever bei der  CASH ECOMMERCE Conference gehalten hat. Die Positionierung von Marken im Netz bringt neue Handlungsfelder hervor, das wurde praxisorientiert und nachvollziehbar aufgearbeitet. So fließen haben beispielsweise auch Keywords und Suchbegriffe Einfluss auf die Benennung von Produkten. Während im stationären, klassischen Handel blumige Phantasienamen, für beispielsweise eine Sorte Haarspray funktionieren, wird online niemand auf die Idee kommen nach genau dieser Gattungsbezeichnung zu suchen. Im Zweifel kostet das also Traffic und in weiterer Folge Umsatz. Ein banales Beispiel, das aber die Fokussierung auf den Endkunden gut sichtbar macht.  

Täglich grüßt mobile

Ein weiteres Praxisbeispiel im Beitrag von Harald Melwisch war die Gestaltung von Produktbildern. Etwa 16mm Höhe hat so ein Bild auf einem durchschnittlichen Smartphone. Unnötig zu sagen, dass ausführliche Produktinformationen am Bild zu viel des Guten wären, es geht darum dem Kunden unmissverständlich klar zu machen um welches Produkt es sich handelt und was er genau kauft. Als Beispiel wurde angeführt, dass online deutlich mehr 0,5l Flaschen Wein gekauft werden als stationär, der Grund wiederrum ein einfacher. Produktbilder von Weinflaschen gegen die Füllmenge üblicherweise nicht wieder, die User haben gelernt: Weinflasche = 0,7l. Das Käufer hier gegebenenfalls über ihren Einkauf enttäuscht sind und sich das vermeintliche Schnäppchen so schnell als Normalpreis-Artikel darstellt ist auch klar.  

Marketing & Onlinehandel als Symbiose

Ein letzter Aspekt den ich herausgreifen möchte, ist die Ausführung darüber, dass Marketing und E-Commerce in direktem Zusammenhang stehen. Melwisch machte klar, dass jede Facebook-Ad unmittelbar einen Verkauf auslösen kann und damit Marketing stärker vertrieblich wirkt als das mit klassischer Werbung möglich war. Vor diesem Hintergrund ist es nicht möglich Vertrieb und Marketing so zu trennen wie es in der Vergangenheit in Organisationen durchaus üblich war. die_marke_im_ecommerce

der Blog von

Friedacon Online Consulting

Mailupdate abonnieren

Anzeige

der Teddy im Netz

Follow

Pin It on Pinterest