Warning: Illegal string offset 'counts' in /www/htdocs/w0118dda/html/relaunch_theangryteddy-com/wp-content/plugins/monarch/monarch.php on line 3408

Nachdem das letzte Interview leider ausgefallen ist (Ersatztermin ist mittlerweile gefunden), war etwas ruhiger diese Woche. Diesmal gibts wieder was auf die Ohren mit Geschichten von Anne Grabs die mit Filmemachern über den Produktlebenszyklus von Computern gesprochen hat, Kontrollverlust in der Textproduktion und einer Casting-Show Kandidatin die vielleicht ein Case wird.

 

TheAngryTeddy.com Podcast Shownotes

 

Das Leben meines Computers

Anne Grabs, der österreichischen Netzcommunity bestens vertraut durch die Co-Autorenschaft beim Buch “Follow me” hat ein Filmteam zum Interview geladen.
Der Film “Behind the Screen: das Leben meines Computer”, zeigt den globalisierten Produktlebenszyklus eines Computer. Die Reise führt von Ghana, nach Osteuropa, zu den Kunden in den industrialisierten Ländern zurück nach Afrika.

Der Film blickt dabei, aber nicht verschämt zur Seite. Im Gegenteil, es wird gnadenlos draufgehalten. Die Verantwortlichen hinter dem Film Sandra Heberling, Simon Freissler und Stefan Baumgartner, stellen im Interview mit Anne Grabs die Idee hinter dem Film vor und berichten über deren Erlebnisse.

http://blog.annegrabs.de/2011/09/19/das-leben-meines-computers/

 

Drei Dimensionen des Kontrollverlusts

Heinz Wittenbrink setzt sich auf seinem Blog mit verschiedenen Weisen von Kontrollverlust auseinander.

Aus dem Blog:
Welche Information in eine Publikation eingehen und wie etwas Publiziertes weitergegeben wird, wird nicht von einer Hierarchie bestimmt, sondern von einem Netz miteinander verbundener Personen.

Er führt die Unterschiedlichen herangehensweisen an Texte von Verlagen und Internetusern her. Hierarchie vs. Vernetzung.
Er sieht die emergente, nicht vorhersehbare Publikation als evolutionären Prozess.

Abschließend stellt er sich die Frage:

Ist der Verlust der Kontrolle auch ein Verlust an Qualität? ich glaube, dabei handelt es sich um verschiedene Dimensionen. Die Qualität einer Publikation ist nie nur das Ergebnis von Kontrolle. Es geht eher darum, wie vielleicht beim Jazz, immer besser zu improvisieren und das, was da ist, immer neu zu variieren.

http://heinz.typepad.com/lostandfound/2011/09/drei-dimensionen-des-kontrollverlusts-.html

 

Chiara Kerper hat des Zeug zum nächsten viralen Superstar

Oliver Hauser hat sich in die Tiefen der österreichischen Fernsehunterhaltung begeben. Ein Mädchen hat es im dabei angetan Chiara Kerper.

Oliver hat sich die Social Media Zahlen der Kandidatin angesehen die sind nicht wirklich berauschend. YouTube gesamt 60.000 Views, es gibt eine Website und einen YouTube-Channel. Das Ganze sieht halt auch so aus wie man es sich vorstellt. Die Website schaut aus wie vom Cousin in Word gemacht, der YouTube-Channel nicht angepasst und die Facebook-Fansseite aufs Wesentlichste reduziert. Möglicherweise entwickelt sich hier aber ein schöner Case

http://www.webmarketingblog.at/2011/09/21/chiara-kerper-naechster-virale-superstar

Throw out

Podcast Barcamp 15./16.10. Wien
Ab sofort gibt es die Möglichkeit Sendungen zu sponsern.  Einstiegspreis € 15,–/Sendung