Podcast abonnieren

Abonniere auf iTunes
Abonniere auf Stitcher
Abonniere auf Android
Abonniere auf Spotify

Anstrengende Woche war das … und es hat sich wieder extrem viel getan. Daher sind diesmal Themen wie Google vs. Facebook, H&M nutzt Google+ oder die Neuerungen im Facebook Anzeigenmanager an Board.

Video der Woche

zur Abwechslung mal was spaßiges

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

  • Google vs. Facebook: Die wichtigsten Kennzahlen im Vergleich [Infografik]
    Google+ vs. Facebook – dieses Duell heißt noch immer Herausforderer gegen Platzhirsch. Schaut man sich die beiden Netzwerke genauer an, so fallen einige interessante Unterschiede auf, die gerade für die Marketing-Strategie von Marken und Unternehmen wichtig sind.
  • Die Features des offiziellen Facebook WordPress Plugins 7 weitere Plugins im Überblick
    Facebook hat in dieser Woche ihr erstes offizielles WordPress Plugin veröffentlicht und rennt damit offene Türen ein. Laut eigener Aussage soll das Plugin es sehr einfach ermöglichen den Blog “social” zu machen. Die Features des Facebook WordPress Plugins sind dabei sehr umfangreich:
  • H&M; zeigt, wie Unternehmen Google+ richtig nutzen
    Als Early Adopter mit heute über 950.000 Followers bei Google+ weiß das schwedische Textileinzelhandelsunternehmen H&M; offensichtlich, wie man sich die Plattform erfolgreich zu Nutze macht. Den Fokus auf Inspiration und exklusive Inhalte zu legen ist laut Global Social Media Manager Miriam Tappert Schlüssel zum Erfolg. Googles Messwerkzeuge Ripples sowie Social Extensions in AdWords Kampagnen unterstützen das Social-Media-Gebaren.
  • Überblick: Die Neuerungen im Facebook Anzeigenmanager
    Am 21.05 haben wir bereits über die neuen Tests beim Anzeigenmanager von Facebook berichtet. In den letzten Wochen wurden die neuen Features komplett ausgerollt und müssten bei allen Nutzer verfügbar sein. Wir wollen nochmals im Detail auf die Neuerung eingehen:
  • Die 4 Perspektiven des Social CRM – 11 Best Practices Beispiele für soziale Kundenbeziehungen Teil 2
    Tweet Ende Mai hat Daniel Hoffmann an dieser Stelle beleuchtet, wie viele unterschiedliche Definitionen es zum Thema sCRM gibt – und wie sich die diversen Ideen prinzipiell in vier Kategorien/Perspektiven einteilen lassen. Aber wie sieht das Ganze in der Praxis aus? Heute der zweite Teil zu Beispielen „sozialer CRM-Aktivitäten“ die seit dem Aufkommen des Trends
  • Facebook-Marketing: Wie Sie Ihren Edgerank optimieren
    Obwohl in der US-amerikanischen Pro-Blogging-Szene meistdiskutiertes Thema der letzten Wochen, taucht der Tag #Edgerank hierzulande bislang eher sporadisch in digitalen Diskussionen auf. Eigentlich verwunderlich — zumal es sich bei der simplen Formel um nicht weniger als den derzeit unbestritten wichtigsten Algorithmus im Social Marketing handelt, der bestimmt, welche Inhalte ein Nutzer auf dessen persönlicher Startseite zu Gesicht bekommt. Die Funktionsweise dieses Bewertungs-Systems zu verstehen ist für jedes Unternehmen unerlässlich, das seine Produkte und Dienstleistungen auf Mark Zuckerbergs vermarkten will: nur wer erstens die Regeln versteht und zweitens die eigene Strategie entsprechend anpasst, hat eine realistische Chance, jene virtuelle Mouth-to-Mouth Reichweite zu erzielen, die eine Social Marketing Kampagnen erfolgreich macht.
  • Sammlung: Offizielle Facebook Whitepaper (39 Dateien zum Download)
    Im Blog haben wir oft offizielle Whitepaper von Facebook zum Download. An dieser Stelle haben für euch kurz die letzten Downloads zusammengefasst. Insgesamt sind es 39 PDF´s in 15 Downloads geworden:
  • Twitter als Ausgangspunkt vieler Social Media Krisen
    Nein, die Ursache für Social Media Krisen liegt an sich nicht auf Twitter oder Facebook. Die Basis liegt fast immer im Unternehmen selbst. Twitter & Co. sind „nur“ die Kommunikationskanäle, über die Wut, Aufregung, Kritik – berechtigt oder unberechtigt – zwischen den Menschen ausgetauscht wird und sich dann hin und wieder aufgrund der viralen Funktionsmechanismen der Plattformen des Social Web weit verbreiten.
  • Wichtige Google SEO Faktoren in 2012
    SEO oder Suchmaschinenoptimierung ist ein Prozess des Entwickeln und Organisierens von Webseiten in der Art, daß sie auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen auf den vorderen Plätzen (Rankings) erscheinen. Idealerweise auf Platz 1 oder auf der ersten Suchmaschinen-Ergebnisseite. Mehr als 80% der Menschen verwenden Google täglich zur Suche.

Hol dir meine Vorlage für Blogposts

abonniere meinen Newsletter und ich schenke dir die PDF-Vorlage

Du hast dich erfolgreich angemeldet.

Pin It on Pinterest