Gestern war es also soweit, das lang erwartete Mac Tablet  „iPad“ wurde präsentiert. Die Meinungen sind geteilt, die Fans jubeln und sprechen von einer Sensation, die Kritiker haben nicht ganz unrecht wenn sie die technischen Schwächen hervorheben. Ziemlich sicher dürfte mal wieder sein, dass sich das Teil wieder großartig verkaufen wird.

Ich teile Helge Fahrnbergers Meinung, er meint auf seinem Blog, dass der iPad, wie schon das iPhone, technisch nicht das bietet was man gemeinhin erwarten dürfte. Es fehlt ein ordentliches Betriebssystem, USB ist nur über Zusatzadapter möglich und Multitasking ist auch nicht möglich, für $ 499,– in der Sparvariante noch immer etwas teuer.

Nichts desto trotz muss man Apple zugestehen, dass es wieder einmal gelungen ist ein lässiges Produkt auf den Markt zu hauen, dass schon Monate vor der Markteinführung wildeste Gerüchte verursachte und die Neugier der Mac-Community strapazierte. Da trübt auch die Tatsache, dass eine Tamponmarke den Namen iPad bereits bemüht, die Freude über die bevorstehende Umsatzsteigerung wenig.

Last but not least, die Imagevideos sind nett gemacht.

Hol dir meinen Online Marketing Strategie Guide

abonniere meinen Newsletter und ich schenke dir das PDF

Du hast dich erfolgreich angemeldet.

podcast-ebook-vorschau

Jetzt eintragen und PDF-Guide erhalten.

Trag dich jetzt in die Newsletter-Liste ein und erhalte den PDF-Guide. Du kannst dich jederzeit wieder aus der Liste austragen.

Du hast dich erfolgreich angemeldet.

Pin It on Pinterest