TL;DR

Welche Stärken haben Podcasts im Marketing-Mix für B2C Businesses

Weitere Links

Mehr zum Podnavi?
Hier findest du weitere Infos.

Bis auf weiteres gibt es den Online Kurs
Podstart for Business statt um 375,- um 50,- (netto)

100% des Erlöses gehen zweckgebunden an die Volkshilfe zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine 🇺🇦
#standwithukraine ✊

 

Das hat dein B2C Business von einem Podcast | TAT0261

Show Notes

Podcasts bieten jede Menge Benefits für das Marketing von B2C Businesses.

In dieser Ausgabe habe ich die wesentlichsten Eckpunkte zusammengetragen und geb dir einen Überblick wie die verschiedenen Marketing-Aspekte zusammenspielen, damit du am Ende von deinem Podcast profitieren kannst.

 

 

 
 
automatisch erstelltes Transkript

[0:00] Ja, letztens haben wir uns angeschaut, wie B to B Unternehmen von Podcast profitieren können.
Also es ist nur fair, dass wir uns heute anschauen, was äh Unternehmen, die sich an Endkunden richten, aus Podcast für ihr Marketing rausholen können. Das heißt, der heutige Schwerpunkt ist klarerweise B to C.

[0:20] Wie angry Teddy Dot com, Podcast für Social Media, Onlinemarketing und E-Commerce.

[0:29] Music.

[0:38] Hallo und servus. Zu dieser Ausgabe des Digital Success Podcast hier auf die Engly Daddy dot com.

[0:46] Ja nach wie vor läuft meine Aktion, indem ich meinen Popstart for Business Onlinekurs,
um 50 Euro statt, um sonst übliche 375 Euro anbiete,
Besondere an der ganzen Aktion ist, ich verdiene daran äh nichts, weil 100 Prozent des Erlöses gehen äh an die Menschen in der Ukraine.
Die ich auf dem Weg ein bisschen unterstützen möchte.
Darf auch vielen herzlichen Dank sagen an all jene, die jetzt diesen Kurs schon gekauft haben. Ähm da gibt’s auch solche Dinge wie Leute, die viermal den Kurs kaufen,
und dann einfach weiter verschenken, was natürlich großartig ist, äh weil’s einfach ein bisschen Geld reinspült.
Wenn du also ohnehin vorgehabt hast, mit dem Thema Podcasten was zu machen und äh vielleicht auch ein bisschen gehadert hast äh.
Was meinen Kurs angeht äh und das Geld nicht in die Hand nehmen wolltest. Jetzt äh ist die Möglichkeit da und du tust gleichzeitig auch noch was Gutes.
Das heißt, ich würde mich sehr freuen, wenn du das Ganze ein bisschen unterstützt.
Ein paar Euro in die Hand nimmst und äh dabei sogar noch was lernst übers Podcast.

[2:07] Das äh freue mich natürlich, wenn wir da noch mehr Geld zusammenbekommen.

[2:12] Music.

[2:23] Jerry Teddy Dot com. Social Media Podcast.

[2:27] Ja, was habe ich davon, wenn ich einen Podcast starte und ich mich äh mit meinem Angebot äh an Endkunden richte?
Das ist jetzt ähm keine neue Anforderung äh Dinge, die natürlich oftmals erprobt und äh durchetiert sind
allerdings in den letzten
Ja äh Monaten und Jahren einfach doch ein bisschen mehr Fokus bekommen äh und mehr und mehr Dinge, die äh ja sich da auch mittlerweile erproben. Grundsätzlich habe ich natürlich mit einem Podcast äh
immer so ein bisschen das Thema, dass ich natürlich Reichweite drüber generieren kann und möchte. Das heißt, es geht darum äh eben,
rauszugehen, sichtbar zu sein, manchmal sogar nur visuell sichtbar zu sein äh über das wiederholte äh aufmerksam machen in äh mit Podcast-Covers und derlei Dingen.

[3:24] Bis sich jemand vielleicht dann auch äh nach Öfteren sehen äh überlegt, na ich höre in dem Podcast mal rein.
Dann ist es natürlich äh das nächste Thema, es baut sich hoffentlich eine Bindung zur eigenen Community auf. Es baut sich äh ja Beziehung zum Host, zu den Hosts äh der einzelnen Sendungen auf.
Und.
Zu guter Letzt äh wird auch so durch die Beziehungspflege für die Kunden, die sich das anhören oder die potentiellen Kunden muss man eigentlich richtiger sagen.
Baut sich so ein bisschen ein Gesamtbild auf und es werden Zusammenhänge, klar, es werden
auch so Themen und Werte Themen natürlich klar äh und darüber kam dann halt auch Vertrauen entstehen und sich Vertrauen aufbauen.

[4:15] Und äh das ist natürlich die Grundlage dafür, dass ich mit jemandem ein Geschäft abschließe
Wenn ich jetzt allerdings äh ein niederpreisiges Produkt habe, dass ich jetzt wenig erklärungsbedürftig ist, äh dann äh ist die Frage,
brauche ich das äh unbedingt brauche ich unbedingt einen Podcast dafür,
um diese Produkte eben darzustellen beziehungsweise auch die genau diese Beziehung aufzubauen ähm.
Das heißt, für das schnelle Dropshipping äh Projekt äh wo’s einfach drum geht äh schnell irgendwas äh zu verklopfen, würde ich jetzt wahrscheinlich eher keinen Podcast mit aufsetzen.

[4:57] Allerdings darum geht.
Zur Marke aufzubauen, Beziehung zum Produkt aufzubauen, immer wieder auch drauf hinzuweisen, wie möglicherweise Dinge anders eingesetzt werden können, Inspiration zu bieten,
äh ist das natürlich das Medium dabei.
Was kriege ich drüber? Ich kriege klarerweise Sichtbarkeit, nämlich Sichtbarkeit darüber, dass die Leute ihre Lieblingspodcasts ja dann hoffentlich äh abonniert haben.

[5:27] Sie sind immer wieder erstaunlich, wie viel Leute äh eben einen Podcast nicht abonnieren, sondern selbständig immer wieder auch draufschauen äh gibt’s denn eine neue Sendung und dann draufklicken?
Aber äh über das Abo,
Kriege ich natürlich ständige Sichtbarkeit bei meiner Zielgruppe, die sich auch das entsprechende Angebot angemeldet hat.
Und ich kann über Landing Pages beispielsweise ähm eben dann beginnen äh auch unmittelbar zu verkaufen. Also es spricht aus meiner Sicht äh ein wenig dagegen ähm zählt Absichten,
mit einem Podcast äh zu verbinden, wenn der Content, der über den Podcast kommt, natürlich entsprechend Mehrwert behaftet ist äh und auch
dazu anregt, sich mit den Produkten eben auseinanderzusetzen. Was man auch nicht vergessen.

[6:21] Darf ist äh auch in Podcasts äh lässt sich Social Proof auslösen. Einerseits darüber, dass ich die eigene Community natürlich mit einbinde und äh einfach nach Kommentaren frage äh nach
Rückmeldungen frage. Äh kommt da ja in letzter Zeit immer öfter vor, also auch äh,
Die Entdeckung dieses Tools hat sich mittlerweile breit herumgesprochen. Ist beispielsweise ein Dienst, wo ich äh
einen Account anlegen kam und in der kostenlosen Variante mir maximal 90 Sekunden lange äh
Ja, Audionachrichten schicken lassen kann, die die Leute einfach in den Rechten oder ins Smartphone reinsprechen.

[7:05] Und diese Audiosnippe kann ich dann beispielsweise nutzen, um in meinem eigenen Podcast eben einzubinden
und so kriege ich dann eben Audio-Testimonials, die ich bei mir im Podcast eben mit unterbringen kann äh und die halt als Social Proof-Element
dann auch dafür sorgen können, die Glaubwürdigkeit äh meines Podcasts eben zu erhöhen. Das heißt, äh.
Grad, wenn’s um Endkunden geht, ist vielleicht noch mal ein bisschen mehr das Thema Unterhaltung, Kurzweiligkeit, Spaß im äh Mittelpunkt beim,
B-Podcast kann’s dann durchaus äh meiner Meinung nach zumindest äh ein bisschen,
mehr in die Tiefe ein bisschen mehr Zahlen, Daten, Fakten äh lastig werden, ohne dass es dabei natürlich äh langweilig werden.
Darf und muss, äh aber grad wenn’s um Endkunden geht und bin ich natürlich in einer Konkurrenz mit dem Podcast.
Der sich eben in dieser Unterhaltungs- äh und kurzweiligen Welt mehr bewegt und mehr in Konkurrenz steht, natürlich immer.

[8:20] Äh in in Abhängigkeit der Branche und der des Umfelds, in dem ich mich bewege.
Das heißt, wenn ich’s aber schaffe äh da regelmäßig diesen Content zu bringen, habe ich einerseits ein ein Bindungstool, wenn ich so will.
Und auf der anderen Seite natürlich auch einen großartigen Ausgangspunkt äh für weitere Contents in Richtung Social Media,
weil wenn ich mir die Arbeit schon antue für einen Podcast und da regelmäßig auch äh.
Also Dinge gestalte, Inhalte überlege das Ganze auch aufbereite,
dann wär’s ja schade drum, äh wenn ich das eben nicht weitertreiben würde in Social Web.

[9:04] Wenn du mehr drüber erfahren möchtest, beziehungsweise selbst äh mit dem Thema auseinandergesetzt bist und da ein bisschen reinfinden möchtest, äh würdest mich freuen, dich bei einer Strategieentwicklung oder auch gern mal bei einer Beratung oder einem Call unterstützen zu dürfen.
Meine Kontaktdaten auf die so schwierig üblicherweise nicht zu finden. Äh
dann vergesst mir bitte nicht, äh Potstart for Business um 50 Euro äh käuflich zu erwerben und damit für die Menschen in der Ukraine ein bisschen was Gutes zu tun. Dich freuen wir mich, wenn wir uns das nächste Mal wiedersehen.
Beziehungsweise wieder hören? Nein, nein, nein, nein, nein, nein, nein, Papa kommt die Pfirsich.
Wie mein Sohn gerade sagt. Ähm das heißt, wir hören uns das nächste Mal wieder,
Alles Liebe, euer Daniel Friesenecker. So, wie schaut’s aus? Hat dir diese Folge gefallen, beziehungsweise bist du zufrieden damit, was hier im Podcast in aller Regelmäßigkeit passiert?
Wenn ja, dann würd’s mich freuen, wenn du dir ganz kurz Zeit nimmst auf Apple Podcasts oder auf Spotify gehst und dort eine fünf Sterne Bewertung hinterlässt.

[10:18] Das ist letztendlich das, was mich einerseits motiviert, äh immer weiter zu machen und auf der anderen Seite,
gibst du damit anderen Leuten auch die Chance äh diesen Podcast,
zu entdecken, weil eben dann entsprechende Platzierungen natürlich daherkommen können. Vielen Dank, wenn du dir kurz Zeit dafür nimmst, freut mich natürlich sehr.

[10:38] Die nähere Informationen auf Dot com oder auf Facebook dot com.

[10:50] Music.

Hol dir meinen Online Marketing Strategie Guide

abonniere meinen Newsletter und ich schenke dir das PDF

Du hast dich erfolgreich angemeldet.

podcast-ebook-vorschau

Jetzt eintragen und PDF-Guide erhalten.

Trag dich jetzt in die Newsletter-Liste ein und erhalte den PDF-Guide. Du kannst dich jederzeit wieder aus der Liste austragen.

Du hast dich erfolgreich angemeldet.

Pin It on Pinterest